KU 4 Anmeldung und alles,  was  Sie wissen müssen…

In unserer Gemeinde praktizieren wir das sogenannte „Hoyaer Modell“, d.h. (Vor-) Konfirmandenunterricht schon in Klasse 4. Unsere Erfahrungen mit diesem Modell sind sehr gut. Seit zwei Jahren findet der Unterricht monatlich an einem Samstag als Blocktag (9.00 Uhr bis 12.30 Uhr) statt. Zusätzlich besucht Ihr Kind 10 mal den Kindergottesdienst.

 

Wir werden Jesus kennenlernen:  spielerisch, erzählend, begreifend und persönlich.

 

Das neue KU 4 Jahr beginnt mit einem Familiengottesdienst am Sonntag, 06. August 2017 um 9.45 Uhr in unserer Kirche. In diesem Gottesdienst werden alle neuen KU 4-Kinder vorgestellt. Wir brauchen Sie als Eltern! Sie sind Fachkraft für Ihre Kinder und wir möchten mit Ihnen zusammen die KU 4 Zeit zu einem begeisternden Erlebnis für Ihre Kinder werden lassen.

Um Ihnen alles genau zu erklären, laden wir Sie herzlich zu einem Elternabend ein! Eltern des jetzigen Jahrgangs werden dabei sein, um den „neuen“ Eltern von ihren Erfahrungen zu berichten.

 

Herzliche Einladung

Elternabend am Mittwoch, 17. Mai 2017, 20.00 Uhr im Gemeindehaus. Dr.-Warsingsstr. 93.

 

Sie werden von uns zeitnah per Post angeschrieben. Aus Gründen des Datenschutzes, kann es vorkommen, dass wir nicht alle Adressen bei uns in der Kartei haben. Bitte kommen Sie auch zum Elternabend, wenn Sie nicht angeschrieben wurden, obwohl Ihr Kind nach den Sommerferien in die 4.

Klasse kommt. Wie und wann können Sie Ihr(e) Kind(er) anmelden?

 

Anmeldung

Am Elternabend oder Freitag, 19. Mai 2017, 20.00 Uhr

 

Können Sie keinen dieser Termine wahrnehmen, melden Sie sich bitte telefonisch bei Frau Meffert (Tel.: 8235)! Anmeldungen nach dem 01. Juni 2017 können aus organisatorischen Gründen nicht mehr berücksichtigt werden!

KU 4 steht selbstverständlich auch Kindern offen, die nicht getauft, nicht evangelisch oder deren Eltern aus der Kirche ausgetreten sind. Für alle weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Meffert (Tel.: 8235).

Ich freue mich auf Ihre Kinder und Sie.

 

Es grüßt Sie herzlich Marietta Meffert, Diakonin