Trauercafè gegründet

Ab März gibt es in unserem Gemeindehaus ein Trauercafè.

 

Es soll Raum für Menschen bieten, die einen nahen Angehörigen verloren haben. Bei  einer Tasse Tee kann man Andere kennenlernen, die in einer ähnlichen Situation sind. Leitend ist dabei die Einsicht, dass jeder Mensch auf andere Weise trauert. Es gibt kein richtig oder falsch und niemand ist  gezwungen über seine Situation zu sprechen.

 

Aber die Möglichkeit besteht und die Gemeinschaft mit Anderen kann vielleicht auf dem schweren Weg ein wenig unterstützen.

 

Begleitet werden die Nachmittage von Pastorin Leska Meyer und einem kleinen Team von Ehrenamtlichen. Die ersten Angebote finden am

 

18. März

 

15.April

 

20. Mai

 

jeweils im Zeitraum von 15.00-16.30 Uhr statt. Eine Teilnahme an mehreren Terminen ist kein Muss. Jeder ist eingeladen, wenn ihm danach ist.

 

 

„Auch ich würde mich freuen, Sie im Trauercafè begrüßen zu dürfen. In traurigen und schweren Zeiten kann Gemeinschaft helfen. In jedem Ende liegt ein neuer Anfang.

 

Mein Bibelvers:

 

Gott ist unsre Zuversicht und Stärke, eine Hilfe in den großen Nöten, die uns getroffen haben. (Psalm 46, 2)

 

Regina Cornelius, Ehrenamtliche im Trauercafè