Entwicklung des Stiftungskapitals

  Stand          Stiftungskapital            
  31.12.2010 19.620 Euro            
  31.12.2011 57.922 Euro            
  31.12.2012 73.500 Euro            
  31.12.2013 82.535 Euro            
  31.12.2014 95.023 Euro            
  31.12.2015 113.000 Euro            
  31.12.2016 114.000 Euro            
  31.12.2017 117.000 Euro            

Bisherige Ausschüttungen

2012

530 Euro Zuschuß Konfirmandenfreizeit

530 Euro Zuschuß Radioübertragung

 

2013

503 Euro Zuschuß Ausstattung für den Kindergottesdienst

1.041 Euro Zuschuß für die Lautsprecheranlage in der Kirche

 

2014

1.764 Euro Zuschuß für die Lautsprecheranlage in der Kirche

 

2015

455 Euro Zuachuß für neue Stühle im lila Raum des Gemeindehauses

382 Euro für eine neue Bank auf dem Kinderspielplatz

200 Euro Zuschuß für die TenSing Show

582 Euro Zuschuß für Leinwand und Beamer im Großen Saal

 

2016

563 Euro Zuschuß für die Konfirmandenfahrt nach Esterwegen

 

2017

500 Euro Zuschuß für4 die Konfirmandenfreizeit

700 Euro Zuschuß für den Seniorenausflug

429 Euro Zuschuß für das Luther-Musical


Neue Bonifizierungsaktion der Landeskirche

Im Rahmen dieser Bonifizierungsaktion wird die Landeskriche Hannover für je 3 Euro, die für eine kirchliche Stiftung eingeworben wird, 1 Euro dazu legen.

Dieses Förderung erstreckt sich auf alle Beträge, die in der zeit vom 01. Juli 2017 bis 30. Juni 2019 eingeworben werden.


Fragen und Antworten

Wie funktioniert unsere Stiftung?

Die Jacobi-Kirchenstiftung Warsingfehn fördert mit ihren Erträgen die Arbeit in der Ev.-luth. Kirchengemeinde Warsingsfehn. Das Stiftungsvermögen bleibt auf Dauer erhalten und die Erträge ermöglichen eine verlässliche Förderung der Gemeindearbeit. Die Stiftung schafft etwas für Warsingsfehn, was über Generationen seinen Wert behält.

 

Wer kontrolliert die Stiftung?

Die Stiftung unterliegt der Aufsicht der Landeskirche, die laufenden Geschäfte führt ein fünfköpfiges Kuratorium, dass nach den Regeln der Stiftungssatzung vom Kirchenvorstand berufen und ehrenamtlich tätig wird.

 

Wer kann Mittel der Stiftung beantragen?

Anträge an die Stiftung können nur von Gemeindegliedern oder Gemeindegruppen der Ev.-luth. Jacobi-Kirchengemeinde Warsingsfehn gestellt werden. Sie müssen dem Stiftungszweck entsprechen und werden dem Kuratorium zur Entscheidung vorgelegt. Wie kann man die Stiftung unterstützen? Man kann monatlich, jährlich, einmalig spenden. Zustiften ist jederzeit möglich. Durch Schenken oder Vererben kann das Stiftungsvermögen erhöht werden.

 

Wie wird das Kapital der Stiftung angelegt?

Das Geld ist sicher in Rücklagefonds des Kirchenkreises Leer angelegt. Die Erträge werden - abzüglich eines Inflationsausgleichs zum Kaptialerhalt - ausschliesslich für Aufgaben in unserer Gemeinde verwendet.